TAKE PART - Kulturberatung

Für wen wir arbeiten

Gemeinden und Städte, Landkreise, Regional- und Landschaftsverbände, Landesregierungen/Ministerien

Die verschiedenen Ebenen der öffentlichen Verwaltung tragen in mehrfacher Hinsicht Verantwortung für die Entwicklung des Kulturlebens: Sie sind Träger einzelner Kultureinrichtungen und verantworten darüber hinaus die Kulturlandschaft als Ganzes. Die Folge sind Kulturentwicklungsplanungen, Masterpläne oder andere Kultur-Raum-Konzepte, aber auch Handlungskonzepte für bestimmte Teilbereiche, z.B. für einzelne Sparten, für neue Vernetzungsstrategien oder ressortübergreifende Kooperationen. Vielfältige kulturelle Entwicklungsvorhaben sind denkbar.

Kultureinrichtungen aller Sparten und Organisationsformen

Oft ziehen uns nicht die Träger, sondern die Kultureinrichtungen selbst als Berater und Unterstützer heran. Der Bedarf kunstproduzierender Einrichtungen und Organisationen nach Unterstützung bei ihren Entwicklungsprozessen wächst: Wir moderieren diese Prozesse und begleiten sie bei Bedarf auch inhaltlich. Das kann eine projektbegleitende Evaluation sein oder auch die Erarbeitung eines Leitbildes oder einer Marketingstrategie. Oder wir unterstützen Sie dabei, Kooperationen mit Partner-Institutionen zu entwickeln. Neben öffentlich getragenen Einrichtungen beraten wir gerne auch freie gemeinnützige Organisationen oder Ensembles.

Kunst- und Musikhochschulen

Im Zentrum der Kunsthochschulen steht die Kunst. Sie sind die zentralen Ausbildungsinstitutionen für die Künste und deren Vermittlung und damit die Basis eines auch in Zukunft lebendigen Kulturlebens. Ihr Handeln ist durch gesetzliche Vorgaben bis ins Detail geregelt.

Die Führung von Kunsthochschulen ist eine hochanspruchsvolle Managementaufgabe. Die Hochschul- und Fachbereichsleitungen müssen die widerstreitenden Interessen ihrer Künstlerprofessoren auf eine gemeinsame Hochschulstrategie verpflichten und gesetzeskonformes Verwaltungshandeln nach Innen durchsetzen. Gleichzeitig müssen sie in ihren Institutionen die notwendigen Freiräume für Kreativität, Innovation und Wandel erhalten. 

Diese Herausforderungen werden nur Hochschulen erfolgreich bewältigen, die professionell geführt werden und auf der Basis einer gemeinsam getragenen Zukunftsstrategie handeln. Wir begleiten Sie bei der Entwicklung solcher Zukunftskonzepte. Dafür realisieren wir gemeinsam mit Ihnen Zukunftswerkstätten, Workshops und Strategieprozesse. Ein partizipatives Vorgehen ist uns wichtig, denn die Umsetzung ist nur dann erfolgreich, wenn die beschlossenen Ziele von den Angehörigen der Hochschule akzeptiert und gelebt werden. Führungskräfte unterstützen wir durch Coaching, Training und Beratung. Dabei profitieren Sie von unserem umfangreichen Methodenrepertoire und unserer langjährigen Führungserfahrung im Hochschulbereich.

Kulturverbände

Mehr denn je sind Kulturverbände heute gefordert, auf gesellschaftliche Veränderungen zu reagieren und neue Entwicklungen mitzugestalten. Ohne innovative und zukunftsweisende Ideen und Angebote haben sie kaum eine Chance zu überleben. Die mangelnde Bereitschaft aktueller oder potenzieller Mitglieder sich langfristig zu binden spüren alle Verbände, ebenso wie ein Überangebot an «community-Bildung» und Vernetzung auf allen Ebenen und natürlich das Fehlen finanzieller Mittel. Zivilgesellschaftliches Engagement verliert zunehmend an Bedeutung. 

Diesen Herausforderungen gilt es zu begegnen. Innovation und Verbesserung sind nur sinnvoll, wenn die Betroffenen an Veränderungsprozessen beteiligt werden. Wir begleiten Kulturverbände bei solchen partizipativen Prozessen: die Ideen und das Wissen vieler Menschen werden gesammelt, gebündelt und in Konzepte umgesetzt. Mit unseren langjährigen und vielfältigen Erfahrungen im Verbandsbereich sind wir Ihr Partner, wenn Sie sich den beschriebenen Herausforderungen stellen wollen. Unsere Methoden-Vielfalt, insbesondere in der Arbeit mit großen Gruppen, ist Garant für zielgerichtete Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse.

Führungskräfte im Kulturbereich

Wir trainieren, coachen und beraten Führungskräfte von Kultureinrichtungen aller Sparten und Organisationsformen. Eine besondere Expertise bieten wir Menschen in Leitungsfunktionen an Kunst und Musikhochschulen.

Nach oben

«Die kulturpolitisch wichtigste Aufgabe ist derzeit, dem schleichenden Bedeutungsverlust von Kunst und Kultur in Politik und Verwaltung aktiv entgegen zu wirken.»

«Die Leitung einer Hochschule ist eine der anspruchsvollsten Führungsaufgaben. Überzeugende Zukunftsstrategien sind dafür unverzichtbar.»

Thomas Rietschel

«Ohne innovative Konzepte haben Kulturverbände heute kaum eine Chance zu überleben.»

Barbara Haack

«Wirksame Führung in Kulturorganisationen erfordert besonders viel Kompetenz: Neben guten Führungswerkzeugen ist die ganze Persönlichkeit gefragt…»